Ernst W. – Citroën C8

Ernst W. – Citroën C8

Ernst W. ist Citroën-Vertragshändler und Diesel-Spezialist, er hat schon viele Autos getunt. 30 bis 40 Chipboxen hat er bereits eingebaut, seit etwa einem Jahr kauft er bei Tuningkit. Oft schickt er aber auch das Steuergerät zum Hersteller, um es direkt dort tunen zu lassen, je nach Kundenwunsch. Bei so viel Erfahrung hat er ein klares Fazit: „Tuningkit würde ich weiterempfehlen.“

Ernsts jüngster Kauf bei Tuningkit ist eine Powerbox für seinen Citroën C8, ein Geschäftswagen. Den hat er vor einigen Monaten gechippt. „Angeblich sollen es jetzt 160 PS sein“, sagt Ernst. „Genau ist das zwar schwer zu sagen, aber man merkt eine deutliche Leistungssteigerung.“

Spontanere Motorreaktion mit Chiptuning

Ganz zufrieden ist er dennoch nicht. „Die anderen C8 fahren mir davon“, sagt er, „und am Berg bin ich mit der Box genau so schnell wie vorher ohne.“ Dennoch sei der Motor „von unten raus, zwischen 2000 und 3000 Umdrehungen giftiger, spontaner als zuvor.“

Wie jetzt? Besser oder nicht? „Na ja“, bekennt Ernst, „wissen Sie, ich bin Porschefahrer und verwöhnt.“ Ein Carrera ist es. Dessen Leistung hat er von 420 auf 535 PS gesteigert. Mit einem Eingriff in die Motorsteuerung. Okay. Aber um den geht‘s ja jetzt nicht (schade eigentlich…).

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei Tuningkit

Also noch mal zu dem C8. Ernst wollte schon seit einer Weile die Potentiometereinstellungen ändern, weil er den Verdacht hat, dass da noch einiges gehe. Aber: Die Anleitung dazu könnte besser sein, direkt auf das Fahrzeugmodell zugeschnitten. Und: Es kostet halt Zeit. Doch bei ihm geht’s, so viel darf man verraten, ziemlich rund. Jetzt ist es abends halb sieben. Und er erwartet noch einen Kunden.

Jedenfalls: „Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist okay“, sagt Ernst, „und der Wagen fährt besser. Manche Kunden, die dasselbe Modell haben, fragen mich, habt ihr was dran gemacht? Der geht ja viel besser als meiner.“

Chiptuning: Hochwertig, günstig, langlebig

Ernst sieht Tuningkit selbstredend in der Reihe der etablierten Hersteller, und „die anderen sind teurer“, fügt er noch hinzu. Das ist der Grund, warum er sich bei dem C8 erneut für Tuningkit entschieden hat. „Von allem, was im Internet für den angeboten wurde, hatten die das günstigste.“

Auch die Qualität stimme bei Tuningkit, und die sei wichtig. „Die Abgasregelung darf zum Beispiel nicht gestört werden, und man sieht ja gleich, wie die Platinen verarbeitet sind, und ob nur der Druck erhöht wird.“ Würde Ernst Tuningkit also weiterempfehlen? „Ja“, sagt er, „warum nicht?“

Überhaupt hat er langjährige Erfahrungen mit Chiptuning gemacht. Vor einiger Zeit verkaufte er einen Citroën (Bj. 2000). „Der hatte 350.000 Kilometer drauf“, erzählt Ernst. „Und der läuft heute noch.“ Nach wie vor mit Chip, versteht sich.
Außerdem gebe es ja noch die Motorgarantie. Obwohl: „Wir haben hier auch BMW, Audi, alle möglichen Modelle, und wir hatten bislang nie ein Problem mit einem Chip.“

Sein Kunde wird bald kommen. Dann wird Ernst neue Fragen beantworten, andere. Doch seine Antworten werden ganz sicher genau so wertvoll sein wie die in diesem Interview.

Passt Chiptuning zu Ihnen?

Erfahren Sie mehr über Motoroptimierung mittels Chiptuning von Tuningkit!

Häufige Fragen zu Tuningkit

Zurück zu allen Kundenberichten